Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

4 Mitglieder und 155 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2020 MB-Treff.de


Google+
MB-Treff.de/Forum » ~~ Modellbezogen ~~ » A-Klasse (W168) » A-Klasse W168 springt nur noch durchs anschieben an.

Registrieren Login Passwort? Hilfe Suche Memberherkunft Statistiken Spiele
 
Das Board hat insgesamt:9067 Mitglieder             159 Besucher gerade online

Thema: A-Klasse W168 springt nur noch durchs anschieben an.

Druckversion des Themas Druckversion des Themas

[ - Neues Thema - ]      [ - Antworten - ]
Seiten (1): [1]
Scagli besucht im Moment nicht das Board. Scagli
Auto: C200 Kompressor (w203)
Hallo und Guten Morgen an alle,

Habe z.Z. Probleme an der A Klasse eines Bekannten. A140 W168 Ende Bj.2001. (Klima,Sitzheizung)

ich solle Ihm bitte schauen warum seine Batterie nach zwei Tag stillstand immer wieder leer ist.
Nachdem ich dann alle möglichen Sicherungen kontrolliert habe (gezogen habe um Stromfresser zu suchen leider vergeblich) startet der Wagen nur noch durchs anschieben.
Im Tacho steht „nicht“ Error der Wagen läuft ganz normal wenn er dann läuft auch im Leerlauf.
Lichtmaschine bringt an der Batterie 14V.
Starter Batterie ist vollgeladen (zwar meiner Meinung etwas klein 52Ah aber an dem sollte es ja nicht liegen denke ich)
Batterien im Zündschlüssel habe ich auch neu eingelegt.
Der Wagen ist vorher gut angesprungen wenn die Batterie voll war.
Was mir aufgefallen ist, die Zentralverriegelungspumpe die im Kofferraum pumpt, war sehr heiß als ich sie kontrolliert habe! Obwohl sie nicht ständig pumpt, nur beim betätigen des Innen liegenden Knopfes. Über das Türschloss und den Funkschlüssel lässt sich der Wagen nämlich nicht öffnen oder schließen. Bzw. nur öffnen über das Türschloss wenn der Wagen geschlossen ist.

Evtl. kann mir jemand mit diesem ganz schön verkorksten Wagen helfen da ich nicht grad der Elektriker bin.

Vielen Dank im Voraus und Grüße an alle!

31.08.2015, 11:24 Uhr Link direkt zu diesem Post anzeigen...    Posts: 37 | C-Klasse | Beitrag 2 mal editiert
spookie besucht im Moment nicht das Board. spookie
[Moderator]
9.Treffenorganisator
Auto: E320 (w211)
Der Wagen wäre bei einem Bosch Dienst eigentlich besser aufgehoben.

Die Batterie ist arg klein, 66aH sollte schon Minimum sein bei Sitzheizung und anderen Verbrauchern. Wurde die Batterie mal getestet, ob sie die Ladung hält? Evtl. mal eine von Deinem Auto rein setzen zum Testen für den nächsten Morgen? Nur um das gängigste auszuschließen.

Fehlerspeicher auslesen wäre danach mein nächster Weg, ob ein Steuergerät keine Freigabe erteilt oder hängt, eine Fehlermeldung der Lambdasonde oder Kat vorliegt. Dann kommt man wenigstens in eine Richtung, wo man mit Suchen weiter macht.

Kannst Du den Druck des Kraftstoffes prüfen, vorne am Railrohr? Sollte um die 4 Bar haben. Dazu mal optisch den Kabelbaum soweit erkennbar prüfen ob vielleicht ein Marder da war.

Sind die Öffnen/Schließen Probleme bei beiden Fernbedienungen?

__________________
"Die" Mercedesgalerie /// "Die" Autogalerie /// Privates und unsere Autos
31.08.2015, 23:29 Uhr Link direkt zu diesem Post anzeigen...    Posts: 8424 | Maybach-Klasse
Scagli besucht im Moment nicht das Board. Scagli
Auto: C200 Kompressor (w203)
Hallo Spookie,
danke für deine Antwort.
Ich denke auch das ich den Wagen zum Bosch Dienst bringe.

Zu Deinen Fragen:
Habe zusätzlich meinen Batteriestarter (Akku) angeschlossen, denke das ich das Thema mit der Batterie ausschließen kann.
Aber wie Du auch schon sagts, die, die drin ist ist viel zu klein.

Fehlerspeicher habe ich ausgelesen, OBD also Motorspeicher hatte keine Fehler hinterlegt. ansonsten die üblichen Fehler die aufkommen wenn die Batterie unterspannung hat ESP/ABS/Airbag.

Benzin (166.940 - MSM - MT/AT - 168.031/131 09/01 ->)
DTC Beschreibung
Keine Fehlercodes

Bremse (ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) - ASR_H - MT/AT)
DTC Beschreibung
C1200 - Bremslichtschalter
C1504 - System ausgeschaltet, Lenkwinkelsensor nicht initialisiert
C1140 - Steuerwinkelsensor

Instrument (Instrument - ICM (Infotainment) - MT/AT)
DTC Beschreibung
B1471 - Außenlufttemperatursensor Stromkreis offen; intermittierend
B1040 - CAN-Meldung; Motorsteuergerät defekt
- Sporadisch
B1041 - CAN: Kommunikationsfehler mit Traktionsregelung
- Sporadisch
947210 - Unknown fault code

Klima (Klimaregelung - KLA_H - MT/AT)
DTC Beschreibung
B1090 - CAN: Kommunikationsfehler mit Instrumententräger
B1040 - CAN: Kommunikation, Motor - AC
B1272 - Luftfeuchtigkeitssensor

Wegfahrsperre (Wegfahrsperre - RFL - MT/AT - Mit Fernbedienungsschlüssel)
DTC Beschreibung
910120 - Unknown fault code
970100 - Unknown fault code

SRS (Airbag - ZAE_H - MT/AT)
DTC Beschreibung
037 - Sitz-Besetzt-Erkennung; nicht installiert
003 - Unter- oder Überspannung Stromkreis 15R
027 - Sitz-Besetzt-/Kindersitz-Sensor; Stromkreis offen oder Kurzschluss an +12V
002 - SRS-Warnleuchte; Stromkreis offen


Zum Benzindruck messen, habe ich ausser den Tester nichts. Sollte aber OK sein, weil wenn der Wagen nach dem Anschieben läuft, ist alles OK.
Zündschlüssel kann ich nur den einen testen, hab nur den einen bekommen.

Ja...aber wie Du es schon gesagt hast, ich werde wohl am Boschservice nicht dran vorbeikommen bzw. mein Bekannter.

Hasse es nur was nicht hinbekommen zu haben!!! :nein:
01.09.2015, 10:31 Uhr Link direkt zu diesem Post anzeigen...    Posts: 37 | C-Klasse
Seiten (1): [1]
[ - Zurück - Antworten - ]

Thema bewerten:
nicht lesenswert
nicht lesenswert

0

1

2

3

4

5
sehr lesenswert
sehr lesenswert
Forum-Jump:
     

Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.