Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 135 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Batteriespannung] [Handschuhfach] [Heckleuchten] [Lüftungsklappen] [Nockenwellenversteller] [Panorama-Dach] [Radlagerspiel] [Spiegelglas]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Batteriespannung und Generatorspannung im Kombiinstrument anzeigen und prüfen
(hier: C-Sportcoupe C200k cl203, BJ 03/2003)

Aus gegebenem Anlass habe ich eine kleine Anleitung geschrieben, wie man sich die aktuelle Batteriespannung sowie die aktuelle Batterieladespannung der Lichtmaschine im Kombiinstrument (KI) anzeigen lassen kann bzw. prüfen kann. Hierbei kann sowohl die Batterie selbst, als auch die Lichtmaschine (Generator) überprüft werden.
Diese Anleitung funktioniert bei allen C-Klassen der 203 Serie: Limousine W203, Sportcoupe CL203, T-Modell S203

Vorbemerkung zu den Zündschlüsselstellungen:
Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 0 0 Schlüssel abziehen (Lenkradsperre)
1 Stromversorgung für einige Verbrauchere, wie z.B. Sitzeinstellung
2 Zündung (Stromversorgung für alle Verbraucher) und Fahrstellung
3 Starten


Und so geht es:
Zündschlüssel ins Zündschloss stecken und auf Stellung 1 drehen.


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 1

Folgende Anzeige erscheint: Das KI zeigt den Gesamtkilometerstand und den Tageskilometerstand.
(Falls nicht, bitte mit der "Systemauswahl"-Taste unten links am Lenkrad soweit "vorblättern" bis diese Anzeige erscheint.)


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 2

Nun 3x hintereinander den Reset-Knopf kurz drücken.
Das KI zeigt die aktuelle Batteriespannung im Ruhezustand an.


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 3

Den Zündschlüssel auf Stellung 2 (Zündung ein) drehen.
Die Batteriespannung zeigt nun einen leicht niedrigeren Wert (ca. 0,2 Volt weniger) an.


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 4

Nun den Zündschlüssel etwas weiter drehen (Stellung 3) und den Motor starten.
Achtung: Vorher Gang raus bzw. Wählhebel der Automatik auf „P“ und Feststellbremse treten.
Nach kurzer Wartezeit sollte sich die Leerlaufdrehzahl einregeln und die Anzeige zeigt die aktuelle Generatorspannung (Bordspannung) an.


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 5

Nun die Leerlaufdrehzahl auf 3000 Umdrehungen/Minute erhöhen.
Die Generatorspannung soll dann 13,0 bis 14,5 Volt betragen.
Das ist der Beweis, dass der Generator (die Lichtmaschine) und der Regler arbeiten.
Die Generatorspannung muss höher als die Batteriespannung sein, damit die Batterie im Fahrbetrieb wieder aufgeladen wird.


Tipps-tricks | Mercedes C-Sportcoupe / CLC (cl203) | Batteriespannung und Generatorspannung prüfen: Bild 6

Nun sollte man noch die Regelstabilität prüfen: Dazu muss man die Leerlaufdrehzahl auf 3000 Umdrehungen/Minute halten und das Fernlicht einschalten. Die Spannung darf nicht mehr als 0,4 Volt über dem vorher abgelesenen Wert liegen.
(In meinem Fall war die Spannung gleichgeblieben bzw. der Wert hat sich nicht verändert.)

Jetzt den Motor wieder abstellen (Zündung aus), um den Anzeigemodus zu beenden.
Schlussbemerkung: Liegen die angezeigten Werte außerhalb der Sollwerte sollte man die Batterie extern genauer überprüfen (Batteriealter, Säurestand, Säuredichte, etc.) bzw. den Generator (die Lichtmaschine) und den Regler von einer Fachwerkstatt überprüfen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Jürgen W. aus P.



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.