Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
   
   Das 29. MBTreff.de Treffen   
 
 
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

1 Mitglied und 124 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2021 MB-Treff.de

[Airmatic-Relais] [Diagnose-Klimaanlage] [Fensterheber schmieren] [Lüftungsklappen] [Motorentlueftung] [Türverkleidung] [Xenonbrenner]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Relais vom Airmatic-Kompressor erneuern
(hier: S-Klasse W220 S500, BJ 11/2004)

    Wir benötigen folgendes Relais:
  • 1x A002 542 13 19 Relais von Tyco (V23134-B52-X336) für W220
    31,74 Euro zzgl. MwSt (Stand: 06/2011)
  • alternativ: 1x A002 542 72 19 Relais von Hella (4RA 007 791-13) für W211
    13,24 Euro zzgl. MwSt (Stand: 01/2020)
Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Relais des Airmatic-Kompressors erneuern: Bild 0 Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Relais des Airmatic-Kompressors erneuern: Bild 1

Eine der möglichen Schwachstellen des Airmatic-Systems ist der Kompressor, welcher sich im vorderen rechten Kotflügel befindet. Aber auch das entsprechende Relais kann sehr schnell zur Fehlerursache werden.
Dieses Relais neigt dazu, nach einer gewissen Laufzeit "hängenzubleiben". Man spricht auch von einem "klebenbleiben". Falls das geschieht, läuft der Kompressor ohne Unterbrechung, was wiederum zu einem Totalausfall des Kompressor durch Überhitzen und zu einer kostspieligen Reparatur/Austausch von Kompressor und Relais führt.

Daher empfiehlt es sich, das Kompressor-Relais VORSORGLICH zu erneuern.
Ein Intervall für einen vorsorglichen Austausch des Relais von 50 tkm wird als sinnvoll angesehen, spätestens nach 100 tkm sollte es erneuert werden.

Nicht so lange warten bis der Kompressor defekt ist! Lieber das Relais etwas früher tauschen als zu spät.

Da es nur gesteckt ist, ist es innerhalb von wenigen Minuten eingebaut.

Bei mir war zuvor das Relais mit der Teilenummer A 002 542 13 19 (Tyco V23134-B52-X336) verbaut und vom Ersatzteile-Center habe ich das Relais mit der Teilenummer A 002 542 72 19 (Hella 4RA 007 791-13 / 9345 C2) erhalten. Besser anhand der Fahrgestellnummer vom Teilespezialisten das richtige Relais herraussuchen lassen. Eventuell gibt es unterschiedliche Nummern oder Nachfolgenummern.

Um das Relais zu identifzieren sollte man das Relais- und Sicherungsinformationsblatt, welches ab Werk beim Bordwerkzeug befindet, zu Rate ziehen.

Nachfolgend ein paar Bilder von meinem erfolgreichem Austausch.


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Relais des Airmatic-Kompressors erneuern: Bild 2

Im Sicherungskasten im Motorraum (in Fahrtrichtung rechts) befindet sich das Relais:


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Relais des Airmatic-Kompressors erneuern: Bild 3

Der leere Steckplatz im Sicherungskasten:


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Relais des Airmatic-Kompressors erneuern: Bild 4

Und nach erfolgreichem Einstecken des neuen Relais:

Natürlich sollte während der Austauschaktion die Zündung AUS  sein!

Nach dem Einstecken sollte die Funktion des neuen Relais überprüft werden, das heißt alle Airmatic-Funktionen (Anheben bis zum höchsten Level, Absenken, Sport 1  und Sport 2) durchgeführt werden.   

Das alte Relais werde ich für den Notfall beim Bordwerkzeug mitführen.

FERTIG,…. Bierchen trinken und sich freuen, daß man für kleines Geld einem großem Problem aus dem Weg gegangen ist... ;-)

Viel Spaß beim „Do it yourself”,

Jürgen W. aus P.



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.