Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 97 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2021 MB-Treff.de

[Airmatic-Relais] [Diagnose-Klimaanlage] [Fensterheber schmieren] [Lüftungsklappen] [Motorentlueftung] [Türverkleidung] [Xenonbrenner]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Fensterhebermechanik schmieren
(hier: S-Klasse W220 S500 BJ11/2004)

Da mich in letzter Zeit das Quietschen des Fensterhebers an heißen Tagen genervt hat, habe ich nach einiger Recherche die Türverkleidung ausgebaut, um an die Mechanik des Fensterhebers zu gelangen und diese zu schmieren.
Eine Anleitung zur Demontage der Türverkleidung findet ihr hier.

Nachdem die Türverkleidung demontiert wurde, könnt ihr mit nachfolgender bebilderten Anleitung die Fensterheber / Seilzüge / Umlenkrollen abschmieren.


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Fensterhebermechanik schmieren: Bild 0

Wer KeylessGo hat, muss als nächstes die beiden Torx20 Schrauben entfernen und die weiße KeylessGo-Antenne aus den Clips aushebeln.
Achtung: der schwarze „Kasten“ ist der Tür-Airbag! Finger weg! Verletzungsgefahr!


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Fensterhebermechanik schmieren: Bild 1

Nun vorsichtig die untere Hälfte der Schaumstoffverkleidung von der Tür lösen und hochklappen.
Sie muss später wieder dichtend zwischen Tür und Türverkleidung verklebt werden, sonst drohen Feuchtigkeitsschäden. Bitte gut aufpassen, dass sie nicht einreißt und den umlaufenden schwarzen Kleber nicht entfernen. Falls der Schaumstoff doch beschädigt wird, sollte er erneuert werden.


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Fensterhebermechanik schmieren: Bild 2

Jetzt kann man den Fensterhebermotor und die dazugehörige Mechanik sehen.


Tipps-tricks | Mercedes S-Klasse (w220) | Fensterhebermechanik schmieren: Bild 3

Die linke, schwarze, senkrechte Führungsschiene sieht man. Die untere und obere Umlenkrolle sowie den Seilzug dazwischen kann man nur ertasten. Diese Bereiche habe ich großzügig geschmiert / eingefettet.

An die rechte Führungsschiene kommt man nicht so einfach bzw. nur mit schlanken Fingern ran.
Ich habe kurzerhand den Lautsprecher (3 Torx30 Schrauben) ausgebaut. So kommt man gut an die rechte Führungsschiene samt untere und obere Umlenkrolle ran. Auch diese Bereiche habe ich großzügig geschmiert / eingefettet.

Der Zusammenbau geht in umgekehrter Reihenfolge, wobei man darauf achten muss, dass man die Schaumstoffverkleidung wieder dichtend einbaut, alle Clipse noch intakt sind (falls nicht, natürlich ersetzen) und man keine Kabel einklemmt. Keine Schrauben vergessen und alles gut festziehen. ;-)

Abschließend noch die äußere Fenstergummidichtlippe reinigen. Dazu die Dichtlippe vorsichtig mit dem Plastikkeil etwas wegdrücken. Gerade zwischen Dichtlippe und Glasscheibe setzt sich mit der Zeit einiges an Schmutz, (Blütenstaub und Pollen, etc.) fest.

Nach ein paarmal Runter- und Hochfahren der Seitenscheibe sollte sich das Fett gut verteilt haben und auch an die nicht erreichten Stellen gelangt sein und das Quietschen dann auch erledigt sein.
Fertig. Bierchen trinken und sich freuen, dass man mit einigen Handgriffen dem nervigen Quietschen ein Ende gesetzt hat. ;-)

Viel Spaß beim „Do it yourself” wünscht Jürgen W. aus P.

Top 1000 HITSNET



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.