Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

3 Mitglieder und 169 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2018 MB-Treff.de


Google+
[Aerotwin] [Comand] [Heckablage] [Heckschloss] [Innenraumfahrradträger] [Kofferaumbeleuchtung] [Mittelarmlehne] [Nebelscheinwerfer] [Pedalgummis] [Spiegelblinker des SLK] [Spiegelblinker in Handarbeit] [Tachobeleuchtung] [Tempomateinbau] [Zusatzinstrumente]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Zusatzinstrumente

Spannungs-, Öldruck- und Temperaturanzeige für die A-Klasse

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 0 Leider ist ja unser Elch nicht gerade reichlich mit Instrumenten bestückt. Gerade für die den momentanen Betriebszustand des Motors sind keine Instrumente vorhanden. Lediglich eine Warnlampe signalisiert im Fehlerfall eine Störung. Welcher Natur, das bleibt ein Geheimnis des Wagens.
Da ich mich damit aber nicht zufrieden geben wollte, habe ich die Instrumente zur Motorüberwachung nachgerüstet.
Als Platz bot sich das Fach unter dem Radio an.

Folgende Instrumente habe ich nachgerüstet:
  • Voltmeter
  • 5 bar Öldruckanzeige mit Geber
  • Öltemperaturanzeige mit Geber

Weiterhin werden zur Montage eine 12mm Verschraubung sowie eine 10mm Verschraubung, beide für 8mm Rohr. Weiterhin eine 10mm Überwurfmuter einer Verschraubung sowie ca. 15cm 8mm Rohr.


Nachfolgend sind der Öldruckgeber und der Öltemperaturgeber abgebildet:

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 1 Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 2


Den Öltemperaturgeber schraubt man an Stelle der Ölablaßschraube in die Ölwanne. Der Geber trägt die VDO-Bezeichnung: 801/4/39. Natürlich kann man auch die Wassertemperatur überwachen. Zu diesem Zweck benötigt man einen anderen Geber sowie ein Montageset zur Installation des Gebers im Kühlwasserschlauch.

Der Öldruckgeber wird am Kettenspanner der Steuerkette angeschlossen. Er ist für 5 bar Öldruck ausgelegt und hat ein Einschraubgewinde M10x1. Daraus ergibt sich, das auch das Anzeigeinstrument für 5bar ausgelegt ist.

Die zur Montage benötigten Verschraubungen für das 8mm Rohr sind im Hydraulikzubehör
erhältlich. Am Kettenspanner wird eine M12 Verschraubung mit 1,5mm Steigung benötigt. Geberseitig wird eine M10 Verschraubung sowie eine Überwurfmutter mit M10x1 Innengewinde zur Montage benötigt.
Leider ist eine passende Verschraubung nicht direkt erhältlich, so daß man sich eine solche erst passend machen muß. Zu diesem Zweck wird die Überwurfmutter, wie im nachfolgenden Bild zu sehen, auf die M10er Verschraubung aufgeschweißt.

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 3


Die M12 Verschraubung kann hingegen direkt in das Gewinde am Kettenspanner eingedreht werden.

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 4


Das 8mm Edelstahlrohr wird zu einem 90° Bogen gebogen und passend zurechtgesägt. Nach der Montage der Komponenten ergibt sich nachfolgendes Bild:

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 5 Anschließend legt man die Kabel in den Innenraum. Hierzu sucht man sich eine geeignete Stelle im Motor bzw. Fußraum des Wagens. Das unten gezeigte Bild zeigt die Durchführung bei einem Wagen mit Automatik- oder AKS- Schaltung. Bei Wagen mit Handschaltung ist an der gezeigten Stelle das Kupplungspedal installiert, so das diese Möglichkeit der Durchführung entfällt. Aber: bei der Suche nicht die Hoffnung aufgeben...


Unten ist die Kabelführung im Motorraum gezeigt.

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 6
Leider habe ich für die Verlegung des Öltemperaturgeberkabels kein Bild.
Am einfachsten ist es, das Kabel mit Hilfe von Kabelbindern an dem gezeigten Schlauch/Rohr zu verlegen. Diese Arbeit gestaltet sich aufgrund der Enge die im Motorraum herrscht nicht ganz einfach.

Die Kabel müssen dann nur noch zur Mittelkonsole verlegt und an die Instrumente angeschlossen werden.

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 7


Nun müssen die Instrumente verdratet werden. Hierzu werden Plusanschluß des Voltmeters zusammen mit den Plusanschlüssen des Öldruckmessers und des Öltemperaturmessers an die Schaltplusleitung des Autoradios angeschlossen.
Die Masseleitungen der Instrumente verbindet man mit je einem Kontakt der Glühlampen und legt sie auf die Masseleitung des Radios. Die nun noch freien Kontakte der Lampen verbindet man und legt sie auf das Beleuchtungskabel des Radios.

Möchte man ein Amperemeter anschließen, so muß man dies in die Leitung zur Batterie einschleifen. Zu diesem Zweck nimmt man den Pluspol der Batterie ab und führt diesen zum Meßwiderstand des Amperemeters. Die andere Seite des Widerstandes wird dann mit dem Pluspol der Batterie verbunden. Das Amperemeter, das ja auch nichts als ein Voltmeter ist, zeigt nun die Höhe und die Richtung in der der Strom fließt an. Fließt nun ein Strom zur Batterie, so schlägt der Zeiger zur Plusseite aus, fließt er aus der Batterie heraus, so schlägt er zur Minusseite.
Achtung: bei Anschluß neu zu verlegender Kabel unbedingt auf den richtigen Querschnitt achten! Hier fließen beim Starten des Motors locker mal so um die 100A bis 200A aus der Batterie zum Anlasser!

Den Instrumententräger kann man fertig kaufen oder aber aus einer Radiofachabdeckung selber herstellen.

Anleitungen | Mercedes A-Klasse (w168) | Zusatzinstrumente für Öldruck/-temperatur und Spannung: Bild 8


Abschließend eine Tabelle des Öldrucks, abhängig von der Öltemperatur:

Motor
 
Öltemperatur
in °C
Motordrehzahl
bei 1/min
Öldruck
in bar
Benziner90700> 1,0
  1000 >1,5
  3000 >4,0
  5750 >4,5
 120700 >0,5
  1000 >0,8
  3000 >2,5
  5750 >3,0
Diesel 80 760 >0,7
  1200 >1,2
  2800 >2,8
  4400 >3,0


Ein dickes Dankeschön für diese Anleitung geht an Mr. Bean.



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.