Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

7 Mitglieder und 182 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
©2016 MB-Treff.de


Google+
[Audio 10,APS30,Comand] [Batteriewechsel] [Birnchentausch] [Blaupunkt] [Bose-Rauschen] [CO2] [Comand:AMG] [Comand:CD-Auswurf] [Comand:CD-Laufwerk] [Comand:DVD] [Comand:Endstufe] [Comand:MP3] [Comand:NoCAN] [Comand:update] [Comand:updaten] [Datenkarte] [Einwintern] [Einwintern2] [Garagentoröffner] [Gebrauchtwagen] [Innenluftfilterwechsel] [Insekten] [Klemmenbezeichnungen] [Lackieren] [Lackknete] [Lederfarbe] [Lederpflege-Workshop] [Lichtcheck] [MP3 an Special CC] [Pflege-Workshop] [Reifenlexikon] [Reifenrechner] [Schlüsselgehäuse] [Service-Intervallanzeige] [Steuer] [UHI-Schalen] [Versicherung] [Visioflex] [Werkzeug] [Zündkerzenwechsel-M112]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern
(hier: CLK A208/C208, C-Klasse W203, E-Klasse (W210), E-Klasse (W211),...)

Im Internet findet man häufig relativ günstig Schlüssel, welche ansich wertlos sind, da man diese nicht an sein eigenes Fahrzeug anlernen kann. Jedoch kann man das Schlüsselgehäuse verwenden, sofern dieses in einem guten Zustand ist. Ich habe beispielsweise auch schon günstige Nachbauten des original Mercedes Schlüsselgehäuses gesehen, die selbstverständlich ebenfalls verwendet werden können, da weiterhin das original Innenleben des "alten" Schlüssels verwendet wird.
Den Chrom-Schlüssel kann man jedoch nicht verwenden, da dieser ein anderes Innenleben hat! Man muss immer einen baugleichen Schlüssel kaufen, wenn man das Innenleben tauschen will, so wie es in dieser Anleitung beschrieben wird.

    Benötigtes Werkzeug:
  • Kunststoffteil des Schnellhefters
  • Pinzette
  • sehr kleiner und dünner Schlitzschraubendreher, Ahle,...


    Benötigte Teile:
  • Schlüsselgehäuse, welches man verwenden möchte


Uns so funktioniert der Tausch:

Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 0

Mein aktuelles Schlüsselgehäuse mit dem Riss im "Schließen"-Knopf möchte ich durch das darunter abgebildete neue Schlüsselgehäuse ersetzen.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 1

Zunächst muss man den mechanischen Schlüssel aus dem Senderschlüssel herausnehmen. Den Schlüssel kann man herausnehmen, indem man mit dem Fingernagel den Plastikschieber neben dem mechanischen Schieber zur Seite (siehe rote Markierung) schiebt und dabei am mechanischen Schlüssel leicht anzieht.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 2

Mit der Hilfe des mechanischen Schlüssels kann man den nächsten Plastikschieber im Senderschlüssel eindrücken, so dass bei gedrücktem Schieber das Batteriefach durch leichtes Ziehen herausgenommen werden kann.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 3

Im nächsten Schritt muss man versuchen die Platine aus dem Plastikgehäuse herauszubekommen. Das ist der kniffeligste Teil, da die Platine durch das weiße Plastik sehr gut im Gehäuse gesichert wird.

Ich habe damals mit meinem kleinsten Schlitzschraubendreher und einer Pinzete versucht das weiße Plastik samt Platine herauszuhebeln.
Auf dem nächsten Bild sieht man die weiße Plastiksicherung und an ihr einen kleinen Haken der sich in der Nähe des Druckknopfes für den Kofferraum befindet. Diesen kleinen Haken gilt es herunterzudrücken, um die Platine ohne Widerstand herausziehen zu können.

Dies klappt hervorragend, wenn man von einem Schnellhefter den Kunststoffstreifen nimmt (der mit den 2 Löchern) und diesen an der Stelle zischen schwarzem Gehäuse und weißer Sicherung einschiebt. Dort, wo sich der Haken des weißen Plastiks der Platine befindet. Damit dies leichter geht, vorsichtig eine Messerklinge zwischen schwarzem Gehäuse und weißer Haltesicherung einschieben und etwas drehen, damit der Schlitz weiter wird und dann das Kunststoffteil des Schnellhefters weiter hineinschieben. Da der Haken das Einschieben des Kunststoffstreifens verhindern könnte, kann man das Kunststoffteil auch einfach dicht neben dem Haken einschieben und wenn man das Kunststoffteil weit genug hinein geschoben hat, nach rechts über den Haken schieben. Mit einem dünnen spitzen Gegenstand (z.B. einer Ahle) schräg in die von außen sichtbare Kante der Kunststoffsicherung stechen und mittels diesem spitzen Gegenstands die Platine herausziehen.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 4 Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 5

Man sollte jedoch sehr vorsichtig und mit Überlegung anhebeln, damit man keine Leiterbahn beschädigt. Auf den beiden Bildern kann man die Vorder- und Rückseite der Platine sehen, damit man sich überlegen kann, wie man am Besten anhebelt.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Schlüsselgehäuse des Funkschlüssels erneuern: Bild 6

Hat man die Platine erfolgreich aus seinem alten Senderschlüssel entfernen können, kann man diese in das neue Schlüsselgehäuse einbauen.


Viel Erfolg beim Umbau wünscht Brovning!

Teilsponsor gesucht!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.