Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 96 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Audio 10,APS30,Comand] [Batterie abklemmen] [Batteriewechsel] [Birnchentausch] [Blaupunkt] [Bose-Rauschen] [CO2] [Comand:AMG] [Comand:CD-Auswurf] [Comand:CD-Laufwerk] [Comand:DVD] [Comand:Endstufe] [Comand:MP3] [Comand:NoCAN] [Comand:update] [Comand:updaten] [Datenkarte] [Einwintern] [Einwintern2] [Garagentoröffner] [Gebrauchtwagen] [Innenluftfilterwechsel] [Insekten] [Klemmenbezeichnungen] [Lackieren] [Lackknete] [Lederfarbe] [Lederpflege-Workshop] [Lichtcheck] [MP3 an Special CC] [Pflege-Workshop] [Reifenlexikon] [Reifenrechner] [Reifenwechsel] [Schlüsselgehäuse] [Service-Intervallanzeige] [Steuer] [UHI-Schalen] [Versicherung] [Visioflex] [Werkzeug] [Zündkerzenwechsel-M112]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Reifenlexikon

Um mit Ihren Reifen eine effiziente Laufleistung zu erzielen, sind Sie in einigen Punkten selbst gefragt. Das beginnt mit der Wahl der Reifen bei einem Neukauf. Der Reifentyp muss für Ihr Fahrzeug passen und zugelassen sein. Ein weiterer Aspekt sind Pflege, Wartung und Lagerung der Pneus. Umweltbedingungen, Fahrweise und vor allem der Luftdruck sind maßgebliche Punkte für die Lebensdauer eines Reifens.


Was ist beim Kauf von Reifen zu beachten?

Beim Kauf eines neuen Reifens sollten Sie zwingend auf die aufgedruckten Daten auf der Seitenwand des Reifens achten. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen Ihres Pneus. Diese können Sie dann auf online Reifenportalen wie bspw. Tirendo.de eingeben und sich das passendste Angebot heraussuchen.
Am wichtigsten ist, dass Sie die Reifengröße Ihres Fahrzeuges kennen. Der Fahrzeughersteller Ihres KFZ schreibt gewisse Reifen- und Felgengrößen für jedes Fahrzeug vor, die zwingend eingehalten werden müssen. Sollte zum Beispiel der Aufdruck 205/55 R16 85H auf der Seitenwand eingelassen sein (hier als Nummer 3 gekennzeichnet), bedeutet das:

Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Reifenlexikon rund um das Thema Reifen: Bild 0

zu 3.:
Der Reifen misst an der breitesten Stelle 205 mm.
Das Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite beträgt 55%.
R ist die Bezeichnung für einen Radialreifen (siehe auch 6.). D würde für Diagonalreifen stehen.
Die 16 besagt, dass die Felgengröße 16-Zoll beträgt.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Reifenlexikon rund um das Thema Reifen: Bild 1

zu 4.:
Der Geschwindigkeitsindex ist in Buchstaben gekennzeichnet. Auch hier sollte das Augenmerk auf die zu erwartende Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs gelegt werden. Am Ende der Kennzeichnung finden Sie noch der Hinweis auf Sommer- oder Winterreifen und M + S-Reifen.


Tipps-tricks | Mercedes .Allgemein (allgemein) | Reifenlexikon rund um das Thema Reifen: Bild 2

zu 8.:
Für den Nachkauf eines einzelnen Reifens ist es wichtig, den Herstellercode zu kennen (als Nummer 8 gekennzeichnet). Mit ihm kann man gezielter nach einem Neuen suchen. Hier wird die Reifenfabrik, Reifengröße und -ausführung in Zahlen angegeben. Alternativ reicht es bei der Suche nach einem Ersatzreifen jedoch auch aus, die Größenangaben (Nummer 3) und den Produktnamen (Nummer 2) beim Reifenhändler anzugeben.
Dahinter steht zumeist auch das Herstelldatum, die sogenannte DOT-Nummer. Sie bezeichnet Herstellungswoche und Jahr. Die Kennzeichnung 0811 bedeutet, dass der Reifen in der 8. Kalenderwoche 2011 produziert worden ist. Da auch Reifenhändler überlagerte Reifen im Regal haben können, lohnt es sich, einen kurzen Blick auf das Datum zu werfen. Ein Reifen, der 10 Jahre alt ist, sollte ausgetauscht werden, da die Gummimischung mit zunehmendem Alter schlechter wird und die Sicherheit gefährden kann.
Ein weiterer wichtiger Hinweis ist die DOT-Nummer. Sie bezeichnet Herstellungswoche und Jahr. 1109 würde zum Beispiel bedeuten, dass der Reifen in der 11. KW im Jahr 2009 produziert wurde. Auch Reifenhändler können überlagerte Reifen im Regal haben. Ein 10 Jahre alter Reifen sollte ausgetauscht werden, da die Gummimischung mit zunehmendem Alter schlechter wird.


Pflege, Wartung und Lagerung der Reifen

Einer der wichtigsten Aspekte der Reifenpflege ist die regelmäßige Kontrolle des Drucks. Nur ein Luftdruck im vorgeschriebenen Bereich garantiert Ihnen eine lange Lebensdauer Ihrer Reifen, denn nur mit dem richtigen Luftdruck erreicht der Reifen den geringstmöglichen Rollwiderstand. Bei einem zu niedrigen Druck der Reifen verbreitert sich die Lauffläche. Der damit erhöhte Rollwiderstand kann eine Überhitzung der Pneus bewirken. Bei einem zu hohen Druck läuft der Reifen nur mittig und sich auch nur dort ab.

Beim Einlagern der Reifen sollten Sie darauf achten, dass die Laufrichtung und der Platz des Reifens am Fahrzeug mit Kreide gekennzeichnet werden.
Als Lagerraum eignet sich am besten ein dunkler, kühler Raum, in welchem sich kein Benzin, Öl, Fett oder Chemikalien befinden, da diese die Gummimischung angreifen.
Reifen auf Felge sollten liegend, am besten auf einer Palette, oder hängend gelagert werden, Reifen ohne Felge auf jeden Fall stehend.
Je vorsorglicher und pflegender Sie mit Ihren Reifen umgehen, desto länger werden diese halten.


Vielen Dank für diesen Tipp&Trick an Christine Guder



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.