Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 96 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Audio 10,APS30,Comand] [Batterie abklemmen] [Batteriewechsel] [Birnchentausch] [Blaupunkt] [Bose-Rauschen] [CO2] [Comand:AMG] [Comand:CD-Auswurf] [Comand:CD-Laufwerk] [Comand:DVD] [Comand:Endstufe] [Comand:MP3] [Comand:NoCAN] [Comand:update] [Comand:updaten] [Datenkarte] [Einwintern] [Einwintern2] [Garagentoröffner] [Gebrauchtwagen] [Innenluftfilterwechsel] [Insekten] [Klemmenbezeichnungen] [Lackieren] [Lackknete] [Lederfarbe] [Lederpflege-Workshop] [Lichtcheck] [MP3 an Special CC] [Pflege-Workshop] [Reifenlexikon] [Reifenrechner] [Reifenwechsel] [Schlüsselgehäuse] [Service-Intervallanzeige] [Steuer] [UHI-Schalen] [Versicherung] [Visioflex] [Werkzeug] [Zündkerzenwechsel-M112]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen

Ich hatte ende 2006 zum ersten mal das vergnügen meinen SLK so zu präparieren, dass nach dem Winterschlaf im April 2007 ohne Macken wieder die Frühlingsluft atmen kann. Nach einigen Reschärschen im Internet war klar, voll tanken, Batterie abklemmen und an ein Erhaltungsladegerät anschließen. Aber das was erst nur durch aufbocken des Fahrzeugs zu erreichen war, nämlich das Problem mit einen Standplatten an den Reifen ist ganz einfach zu lösen ohne eine große Aufbockaktion zu planen.

Man benötigt 2 Styroporplatten 100x40x6cm aus dem Baumarkt. Diese beiden Platten werden dann so durchgeschnitten, dass man 4 Stücke bekommt die vorne ein wenig angeschrägt sind.
Also nicht in der Mitte durchschneiden und dann anschrägen, sondern die 100cm Platte schräg in der Mitte durchschneiden.
Etwa so:

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 0


Danach geht es dann ans Werk den Wagen auf die Platten zu bekommen. Der Sinn der ganzen Sache ist der, das die Reifen, die sonst eine normale Auflagefläche zum Boden nur ca. 2-3cm beträgt durch die Styroporplatten erheblich vergrößert wird. Ich habe nach dem ersten überwintern eine Standfläche von fast 20cm gemessen die im Styropor eingedrückt zu sehen war. Da hat der Standplatten keine Chance.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 1


Weitere Vorarbeit ist das aufpumpen der Reifen auf 3,0-3,5 Bar. Bei meinem SLK ist das kein Problem, denn der hat das Tirefit Kit im Kofferraum. Zu diesem Notset gehört auch ein Kompressor zum aufpumpen der Reifen.


Also ans Werk. Wenn alle 4 Reifen den gewünschten Druck haben dann kommt die kniffeligste Sache an der ganzen Aktion. Das drauffahren.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 2


Dazu erst einmal anzeichnen auf dem Boden wo die Räder des Wagens sind. Breite und Längenmaß. Am besten eben mit Kreide.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 3


Dann die vorderen Platten auf ihre Position legen.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 4


Den Wagen bis zu den vorderen Platten fahren und nochmals kontrollieren ob sie auch richtig beide gleich an den Reifen anliegen.
Nun die beiden hinteren Platten an die Hinterräder anlegen.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 5

Ist das getan kann man mit dem ersten Versuch (der meistens nicht zum Erfolg führt) beginnen das Auto auf die Platten zu fahren. Man sollte auf keinen Fall mit den Rädern bis auf Anschlag an die Platten fahren und dann Gas geben. Das gibt eine große Sauerei, denn die Antriebsräder reiben dann an der Styroporplatte und sonst passiert nichts.
Man muss schon mit ein wenig Gefühl auf die Platten kommen. Sollte der erste Versuch nicht funktioniert haben dann bitte vor dem zweiten die Lage der Platten kontrollieren.
Mein SLK hat Automatik. Ich fand es als schwieriger damit hochzufahren als mit Schaltung.
Ein Tipp. Mit dem Wagen etwas zurückfahren, so dass man ein wenig Anlauf nehmen kann, dann bei Automatik kurz vor dem geschätzten Punkt wo die Platten liegen Gas wegnehmen und Rollen lassen. Bei Schaltung ist es in etwa genauso, nur das man dann schon vor dem Hochfahren auskuppeln kann.

Danach optionell noch ein Anschließen eines Erhaltungsladegerätes an die Batterie.

Tipps-tricks | Mercedes Allgemein | Einwintern von Autos mit Saisonkennzeichen: Bild 6


Viel Erfolg beim Überwintern wünscht DocEmmetBrown!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.