Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 100 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
- Tipps und Tricks -
  - Allgemein
  - 200D - 500E (w124)
  - A-Klasse (w168)
  - B-Klasse (w245)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CL-Klasse (c215)
  - CL-Klasse (c216)
  - CLK-Klasse (c208)
  - CLS-Klasse (c219)
  - E-Coupe/-Cabrio (c207)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - E-Klasse (w212)
  - G-Klasse (w463)
  - M-Klasse (w163)
  - S-Klasse (w220)
  - S-Klasse (w221)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Audio 10,APS30,Comand] [Batterie abklemmen] [Batteriewechsel] [Birnchentausch] [Blaupunkt] [Bose-Rauschen] [CO2] [Comand:AMG] [Comand:CD-Auswurf] [Comand:CD-Laufwerk] [Comand:DVD] [Comand:Endstufe] [Comand:MP3] [Comand:NoCAN] [Comand:update] [Comand:updaten] [Datenkarte] [Einwintern] [Einwintern2] [Garagentoröffner] [Gebrauchtwagen] [Innenluftfilterwechsel] [Insekten] [Klemmenbezeichnungen] [Lackieren] [Lackknete] [Lederfarbe] [Lederpflege-Workshop] [Lichtcheck] [MP3 an Special CC] [Pflege-Workshop] [Reifenlexikon] [Reifenrechner] [Reifenwechsel] [Schlüsselgehäuse] [Service-Intervallanzeige] [Steuer] [UHI-Schalen] [Versicherung] [Visioflex] [Werkzeug] [Zündkerzenwechsel-M112]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Einwintern

Ich wintere meinen Mercedes Benz immer ein. Ich hab das auch mit meinem vorherigem Fahrzeug gemacht und kann daher folgende Tipps geben:

1. Volltanken und Luftdruck der Räder auf 4 –4,5 bar erhöhen, dann gibt es keine Standplatten und es macht den Reifen laut DC und Reifenhändler nichts aus.
2. Auto gründlich waschen und trocknen, am besten auch gleich einwachsen.
3. Bevor man den Wagen endgültig wegpackt, noch eine kleine aber langsame (damit nicht wieder Staub am Auto klebt) Runde um den Block fahren und dabei das Bremspedal leicht gedrückt halten damit die Bremsen warm bzw. heiß werden. Das verhindert daß sie den Winter über anrosten, den Tipp hab ich übrigens auch von DC.
4. Motor abkühlen lassen, Abdeckung über den Einzelzündspulen (roter Deckel bei Kompressorvarianten) abmontieren (sind nur 3 Imbusschrauben Größe 5) und die darunterliegenden Zündspulen (Außentorxstecknuß Größe RTX.8) abmontieren. Jetzt noch die Zündkerzen raus und Motorinnenkonservierer (Liqui Moly Artikel-Nr. 1420) in die Zylinder spritzen, großen Gang einlegen (5. oder 6.) und Auto etwa einen Meter vor- und zurückschieben (dadurch verteilt sich der Konservierer besser in den Zylindern). Alternativ kann man auch den Starter kurz betätigen. Jetzt Zündkerzen und Zündspulen wieder montieren, fertig!
5. Batterie entweder ausbauen (falls kein Stromanschluß in der Garage vorhanden) oder eingebaut lassen und an einen Akkuerhaltungslader anschließen. Dieser lädt die Batterie mit einem minimalen Strom und nur dann wenn der Ladezustand einen bestimmten Level (13,2 Volt) unterschreitet.
6. Alle Dichtungen bei dieser Gelegenheit mit Gummipflegemittel (entweder Silikonspray, Gummipflegestift oder Hirschtalgstift) einreiben.
7. Innenreinigung nicht vergessen, Saugen, Scheibenreinigung und bei Leder dies mit Lederpflegemittel behandeln.
8. Wagen mit einer Decke abdecken, damit unser Liebling den Winter über nicht einstaubt und geschützt ist.

So das war’s jetzt, ach eines noch man sollte das Auto natürlich in einer möglichst trockenen (Luftfeuchtigkeit) Garage abstellen. Wenn Du diese Punkte alle erledigt hast, kannst Du beruhigt auf das nächste Frühjahr warten.

Top 1000 HITSNET



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.