Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 131 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Abdeckung für Schließzylinder] [Aufkleber] [Beziehen mit Leder] [Blinkeransteuerung] [Chrom-Türpin] [Comand:Tag-Nacht] [Endstufe in Reserveradmuld] [FM-Modulator] [FSE] [Gepäcknetz im Fußraum] [Induktives-Laden] [Innenbeleuchtung SMD-LEDs] [Innenbeleuchtung verzögert] [Kennzeichenbeleuchtung] [Nabendeckel] [PDC cleanen] [PowerCap] [Schalter für Endstufe] [Sicherungsnetz im Kofferraum] [Typenbezeichnung entfernen]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Modul zur Ansteuerung der Blinker bei Zentralveriegelungen


UNIVERSAL BLINKMODUL

Anleitungen | Mercedes Allgemein | Blinkeransteuerung bei Zentralverriegelung: Bild 0
Artikel-Nr.: 853205-62, 26,95 EUR



Funktion:
Das Blinkmodul wurde für elektrische Zentralverriegelungen entwickelt, es werden die positiven Signale zum Öffnen und Schliessen eines ZV- Motor’s abgegriffen und im Modul umgewandelt zu unterschiedlichen Blinksignalen, diese werden vom Modul an die Blinkerkabel rechts und links weitergegeben.
Bei einigen Fahrzeugen mit Pneumatik, z.B. Golf 3/ Vento und Passat bis 97 wird die
Pneumatic positiv angesteuert, hier kann das Modul auch verwendet werden.
Bei Audi und älteren Mercedes schliessen sie direkt an/ in der Pumpe an, die Signale Auf und Zu können sie direkt am E-Motor abnehmen, Pumpe bzw. Deckel öffnen.

Anschluss: ( bitte nicht mit Schneidklemmen arbeiten )
Verwenden sie zum ausmessen der entsprechenden Kabel eine Diodenprüflampe.
Entfernen sie die A-Säulen Verkleidung unten links, hier finden sie im Türkabelstrang die Kabel für Öffnen und Schliessen, durch die der ZV- Motor angetrieben wird. Bei Betätigung mit der Fernbedienung oder Schlüssel können sie die Signale ausmessen (Plussignal).

Es sind nicht die Steuerkabel der ZV gemeint, denn die Steuerung ist meist negativ.

Ein Plussignal finden sie beim Öffnen auf einem Kabel und beim Schliessen ein Plussignal auf einem anderen Kabel, hier schliessen sie blau und grün an.
Die gelben Kabel klemmen sie an die Blinkerkabel rechts und links an, in der Regel finden sie die Kabel vom Blinkerschalter kommend.
Das rote Kabel klemmen an ein abgesichertes Dauerpluskabel, min 20 Ampere.

Besonderheit: Masse
Das schwarze Kabel ist das Masse/minuskabel und wird in der Regel an die Karosserie
bzw. ein Massekabel angeschlossen. Ältere Anleitungen zeigen einen anderen Anschluss.

Nach der Funktionsprüfung schalten Sie alle Verbraucher ein und aus, auch z.B. Spiegel und
Fensterheber, es dürfen keine Blinksignale erfolgen. Sollte ein ungewolltes Blinken erfolgen,
klemmen Sie das schwarze Kabel an einen + 15 Anschluss ( Plus bei Zündung ein ),
dieser muss aber bei Zündung aus Masse führen.

Also klemmen sie schwarz nur direkt an Masse, wenn durch keinen der Verbraucher
eine Störung verursacht wird, zum testen alles mehrmals schalten.


Der rote 2 polige Stecker ( falls vorhanden ) auf der Oberseite hat hier keine Funktion.

Prüfen des Blinkermoduls:
Zeigt das Modul gar keine Funktion, überprüfen sie den Masseanschluss, siehe oben.
Sollten die Blinkersignale z.B. nicht wie gewünscht unterschiedlich sein, liegt es meistens nicht am Modul, sondern am Anschluss. Sie können das Modul ganz einfach selber prüfen:
Das blaue und grüne Kabel ist nicht am Fahrzeug angeschlossen, die Enden ein Stück abisoliert. Halten sie jeweils ein blankes Kabelende an Dauerplus ( rot am Blinkermodul ). Bei dem blauen Kabel wird es 2-2,5 mal blinken, bei dem grünen Kabel wird es 1 mal blinken. Sind die Blinksignale so in Ordnung ist kein Fehler am Modul und sie müssen den Anschluss an die ZV Kabel noch einmal prüfen.
Bei Fahrzeugen neueren Baujahres wird manchmal durch die Fahrzeugelektronik
die Position der Stellmotoren überprüft, dies könnte auch für gleiche oder zusätzliche Blinksignale beim Öffnen und Schliessen verantwortlich sein und ist nicht abzustellen.



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.