Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

4 Mitglieder und 146 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2021 MB-Treff.de

[2.Griff im Kofferraumdeckel] [Autoabblend-Innenspiegel] [Chirpmodul] [CLK-Grill] [Dachautomatikeinbau] [Dritte Bremsleuchte] [Einstiegsleisten] [FL: Endrohrblende] [FL: Seitenschweller] [FL: Spiegelblinker] [FL: Stossfänger (hinten)] [Flatwing] [Garagentoröffner] [Handykonsole] [INXX-Windschott] [Klarglas] [Kleiderbügel] [Mikrofon] [Nebelscheinwerfer Klarglas] [Steckdose] [TomTom] [Türlautsprecher] [US-Blinker] [Variodach-Keil] [Überrollbügel] [Zierteile umlackieren]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Überrollbügel


Fahrzeug: 1998er SLK 200
Verwendeter Überrollbügel: INXX

Bügel gibt es schon sehr günstig. Der Einbau ist bei allen Überrollbügeln identisch.

Werkzeuge:
  • Schlitzschraubendreher
  • mittlerer und kleiner Kreuzschlitzschraubendreher
  • Torx Schraubendreher 2,5 mm
  • 19er Nuß mit Verlängerung und Ratsche
  • Rundfeile
  • 8 mm und 13 mm Maulschlüssel
  • ein Helfer, da zu zweit geht's besser!

Los geht's!
Verdeck öffnen
Sitze nach vorne schieben und Lehnen nach vorne drehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 0

Die beiden Kunststoffmuttern mit Schlitzschraubendreher herausdrehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 1

Die beiden Bolzen von Hand herausdrehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 2

Die 2 Kreuzschlitzschrauben der Haken entfernen.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 3

Den Haken um 90 Grad nach unten drehen und herausziehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 4

Die Halterungen des Ablagefaches nach außen ziehen und dann nach vorne abnehmen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 5

Die 3 Torx oder Kreuzschlitzschrauben auf jeder Seite entfernen und die Abdeckplatte abnehmen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 6

Die nun sichtbare Kreutzschlitzschraube entfernen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 7

Die eingeclipten Kunststoffrahmen an der Gurtdurchführung vorsichtig herausnehmen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 8

Die Kreuzschlitzschraube im Gurtkanal abschrauben, dabei aufpassen, dass sie nicht herunterfällt


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 9

evt. Spezial Schraubendreher verwenden (siehe Bild)


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 10

Die Türdichtung ca. 30 cm abziehen, um nachher den Teppich nach vorne klappen zu können


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 11

Mit 8er Maulschlüssel Schraube im Gurtmechanismus lösen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 12

Die Seitlichen Verkleidungen nach vorne herausziehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 13

Die gesamte Kunststoffschale um die Bügel nach oben abnehmen. Die 2 Kunststoffrahmen, die eingeclipst sind, können auch entfernt werden.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 14

Den Teppich nach vorne klappen und jeweils 4 Schrauben (13er Schlüssel-Nuss) pro Bügel entfernen

Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 15

und die Bügel nach oben herausziehen


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 16

Die neuen Bügel in die Aufnahmen stecken und prüfen, ob die 4 Bohrungen pro Bügel passen, evt. mit Rundfeile Langlöcher nacharbeiten.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 17

Die Kunststoffschale und Bügel wieder einsetzen und wenn die Ausschnitte in der Kunststoffschale durch das Edelstahlblech nicht ganz abgedeckt werden, mit der 19er Nuss und Verlängerung die Schrauben im Bügel lösen und die Edelstahl Bleche verschieben. Falls gewünscht noch den Kantenschutz um die Edelstahl Bleche anbringen.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 18

Die neuen Bügel mit jeweils 4 Schrauben befestigen. Die Kunstoffschale muss beim Einschrauben der beiden oberen Schrauben vorsichtig(!) nach vorne gebogen werden! Darauf achten, dass die Edelstahlbleche der Bügel auf der Kunstoffschale plan aufliegen und dass die Haken für das Windschott seitlich herausgezogen werden.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 19

Den Teppich wieder unter die Kunstoffabdeckung schieben und alle Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder montieren


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Überrollbügel Einbau: Bild 20

Das Resultat des Umbaus


Viel Spaß bei‘m Einbau und einen Dank an Stefan Büttner für die tolle Anleitung!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.