Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

2 Mitglieder und 133 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2021 MB-Treff.de

[2.Griff im Kofferraumdeckel] [Autoabblend-Innenspiegel] [Chirpmodul] [CLK-Grill] [Dachautomatikeinbau] [Dritte Bremsleuchte] [Einstiegsleisten] [FL: Endrohrblende] [FL: Seitenschweller] [FL: Spiegelblinker] [FL: Stossfänger (hinten)] [Flatwing] [Garagentoröffner] [Handykonsole] [INXX-Windschott] [Klarglas] [Kleiderbügel] [Mikrofon] [Nebelscheinwerfer Klarglas] [Steckdose] [TomTom] [Türlautsprecher] [US-Blinker] [Variodach-Keil] [Überrollbügel] [Zierteile umlackieren]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Variodach-Keil


Ziel:
Betätigung des SLK-Daches, ohne mit einer Hand den Schalter die ganze Zeit festhalten zu müssen. Also Hände frei fürs Anschnallen, Sonnenbrille etc.

Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Variodach-Keil: Bild 0 Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Variodach-Keil: Bild 1


Material:
Radiergummi, empfohlen: Fabrikat „Läufer PLAST-0140“ (50 x 20 x 10 mm)
Das ist ein nichtbröseliges Material und somit dauerhaltbar. Gibts im Schreibwarenhandel. Wer einen anderen Rohling verwendet, kann sich an den untenstehenden Maßen orientieren. Es sollte sich aber um ein Material mit hohem Reibungskoeffizienten handeln, damit das Teil nicht aus dem Schalter rausrutscht. Vorzugsweise elastisch, um Fertigungstoleranzen beim Zuschnitt ausgleichen zu können.


Werkzeug:
  • Lineal
  • Stift, empfohlen: Permanent-Schreiber mit Strichstärke „S“ / 0.3mm
  • Messer
  • Schneidunterlage
  • Perfektionisten: Schleifpapier 150er und 320er (oder so ähnlich)


Zuschnitt:

Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Variodach-Keil: Bild 2 Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Variodach-Keil: Bild 3
Den Radiergummi laut Skizze zuschneiden
Perfektionisten schleifen die Schnittkanten noch mit Schleifpapier glatt, erst 150er Körnung, danach 320er. Dazu das Schleifpapier flach auf den Tisch legen und die Schnittkanten mit mittlerem Druck mehrfach darüberziehen.

Verwendung:
Der Keil wird zwischen eingerücktem Dachschalter und Schalterfuß eingesetzt und fixiert den Schalter dann in der Kontaktposition.
Dazu Schalter zweckmäßigerweise mit einer Hand zwischen Daumen und Zeigefinger rechts und links (nicht: vorne und hinten) greifen, in die gewünschte Richtung bewegen und mit der anderen Hand den Keil einsetzen. Schalter loslassen.
Wenn präzise geschnitten wurde, kann der Keil ohne Kraftaufwand eingesetzt werden und hält den Schalter spielfrei in der Schaltposition.

Zum Öffnen/Schließen des Daches ohne Wiederhochfahren der Fenster einfach den Keil im richtigen Moment gerade nach oben herausziehen.


Anleitungen | Mercedes SLK-Klasse (r170) | Variodach-Keil: Bild 4

Den Keil einfach in der Schublade hinter dem Cabriodach-Knopf verstecken. Passt genau um den Zigerettenanzünder. Schublade schließen und weg ist der Keil.


Viel Spaß bei‘m Basteln und einen Dank an Bert Sok für die tolle Anleitung!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.