Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

0 Mitglieder und 104 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Aerotwin] [Bose] [Brillenfach] [Einstiegsleisten] [FSE] [Funkhandsender] [Innenbeleuchtung-LED] [Kenwood] [Lastenverankerung nachrüsten] [Nebelscheinwerfer Klarglas] [Pedalgummis] [Schaltknauf] [Schwellerbeleuchtung] [Sonnenschutz] [Spiegelblinker Klarglas] [Standheizung] [Steckdose] [Tachosignal] [Türfangband-Abdeckung] [Wischerumbau] [Xenon]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Nachrüstung einer FSE mit Lenkradinterface
(hier: C-Klasse W203 mit Mki9000 und Unika für Mki und Asteroid von Parrot)

Ziel ist eine kostengünstige Lösung für die Bluetooth-Anbindung eines Smartphones incl. Freisprecheinrichtung an das vorhandene Radio incl. Nutzung der Lenkradtasten sowie die Abspielmöglichkeit von mp3s mittels USB-Stick, iPod und anderen Geräten mit Klinkenanschluss.

Die Telefontasten des Radios werden über das Interface nicht angesteuert und sind somit ohne Funktion. Wenn man Musik vom USB-Stick oder iPod hören will, muss dafür nicht das Radio eingeschaltet sein. Ist es das doch, wird es von der Parrot stumm geschaltet.
Die im Fahrzeug eingebaute Telefon-Antenne kann von der Parrot nicht genutzt werden!

Wichtig:
Sollte die Navigation benutz werden, wird die Musikausgabe über die Parrot bei Ansagen nicht stumm geschaltet.
Die Anweisungen werden also nicht laut ausgegeben!

Ausgangssituation:
  • Sonderausstattung 386 Vorrüstg.Mobiltelefon M.Univers.-Schnittst.
  • Multifunktionslenkrad
  • Nichtraucherpaket (12V Steckdose im Ablagefach) / Aschenbecher
  • Audio APS 50


Benötigt Material:
  • FSE Parrot Mki9000 (ca. 105.-€)
  • Lenkradinterface Parrot Unika (ca. 80.-€)
  • Quadlock Adapterkabel für Verbindung APS50 und Parrot FSE (ca. 20.-€)
  • Schrumpfschläuche
Es kann auch die Mki9100 (ca. 125.-€) oder die Mki9200 (ca. 160.-€) anstatt der Mki9000 verwendet werden, wobei zu der 9100er und der 9200er noch ein externes Display gehören, welches dann noch untergebracht werden muss. Bei der Mki Serie sind die Anschlüsse für USB, iPod/iPhone und Klinke integriert. Die Mki9000 unterstützt A2DP.


Benötigt Werkzeug:
  • Kunststoffkeil
  • Schraubenzieher
  • diverse Torx
  • Lötkolben
  • Taschenlampe



Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 0


Einbau:
Um das Radio ausbauen zu können, muss die Mittelkonsole demontiert werden.
Die Anleitungen hierzu finden sich hier:
Mittelkonsole
Mittelkonsole2


FSE

Ist das Radio ausgebaut, verbindet man den Quadlock Adapter mit dem Radio. Die männlichen Stecker der FSE werden dann mit dem Adapter verbunden. Die Audio- und Stromversorgung des Fahrzeugs wird mit den weiblichen Steckern der FSE verbunden. Am Installationskabel der FSE ist der freie gelbe Draht mit einem der Mute-Eingänge zu verbinden (habe Mute2 genommen).
Die Stromversorgung erfolgt grundsätzlich über das rote Kabel des Anschlusskits (Dauerplus) und das orangene Kabel (Zündungsplus). Jedoch wird hier die Parrot über den Can-Bus mit Zündungsplus versorgt, deshalb ist nur das rote Kabel anzuschließen!
In bestimmten Fahrzeugen ist es nötig, das rote und orangene Kabel umzudrehen (ist auch hier der Fall). Dies macht man einfach, in dem man die Sicherungshalter auf dem Installationskabel tauscht.

Das Anschlussschema ist auch im Quick Start Guide der FSE und der Unika abgebildet. Die mitgelieferten Anschlusskabel der FSE und des Interface sind zudem beschriftet. Dabei ist zu beachten, dass nicht alle benötigten Kabel aus dem Fahrzeuganschluss über den Quadlock Adapter zum Radio durchgeschleift werden. Die beiden MOST Stecker und der Stecker 3 müssen wieder in den Adapter am Radio eingesteckt werden.
Die Steckerbelegungen sind hier zu finden:
Steckerbelegungen Audio APS 50

Nach dem Anschluss der FSE sollte getestet werden, ob soweit alles funktioniert. Hierzu die Erstinbetriebnahme laut Quick Start Guide durchführen.

Wenn die Installation der FSE erfolgreich war, kann das Lenkrad-Interface (Unika) eingebunden werden.


Unika

Die Unika ist eine universell einsetzbare Schnittstelle für die Lenkradsteuerungen des Fahrzeugs und ist mit den Protokollen CAN, K-Bus und Widerstandsprotokollen kompatibel. In unserem Fall geht es um CAN.
Seitlich am Gehäuse der Unika finden sich Dipp-Schalter, mit denen das Fahrzeugprotokoll ausgewählt wird.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 1

Die Einstellung sollte in unserem Fall so aussehen (alle Schalter unten).

Die Unika wird nun zwischen der FSE und dem Fahrzeuganschluss eingebunden. Das Schema hierzu findet sich im Quick Start Guide der Unika.
Der Anschluss des Kommunikationsprotokolls ist vom Fahrzeugmodell abhängig.

Welche Telefon- und Musikfunktionen man mit der Unika bedienen kann, hängt von der Lenkradkonfiguration des Fahrzeugs und der Tastenzahl ab. Es gibt insgesamt 5 verschiedene Modi. Für uns gilt der Modus D (7 Tasten). Die Modusauswahl ist vom Fahrzeugprotokoll abhängig. Da wir hier ein CAN Bus Protokoll haben, erfolgt die Modusauswahl automatisch! Nach erfolgter Festlegung leuchtet die LED auf dem Gehäusedeckel grün.

Die Anschlüsse an die CAN Verbindungen werden wie folgt vorgenommen:


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 2
CAN Low auf Pin 9 im Stecker 2
Mute liegt bereits durch den FSE-Einbau auf Pin 10 des Stecker 2
CAN High auf Pin 11 im Stecker 2

Die Verbindungen sollten am Besten durch zusammenlöten erfolgen. Zur Isolierung einen Schrumpfschlauch verwenden.

Zum Test ob alles richtig angeschlossen wurde, wird eine Lenkradtaste gedrückt (Zündung auf ein). Wenn die LED gelblich wird, ist alles richtig verbaut.
Sollte die LED nicht leuchten, muss der Stromanschluss überprüft werden (hier noch einmal der Hinweis auf die vertauschten Leitungen). Leuchtet die LED rot oder blinkt, ist der CAN Anschluss zu überprüfen.
Zum Abschluss einmal Zündung aus und wieder an. Die LED sollte grün leuchten und alle Funktionen vorhanden sein.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 3

Nachdem nun alle Kabel angeschlossen sind sollte das Ganze etwa so aussehen...
Hier ist sehr viel zu verstauen, jedoch extrem wenig Platz!


Mikrofon

Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 4

Zuvor sollte jedoch noch das Mikrofon installiert werden. Der beste Platz dafür ist im Bereich des Rückspiegels. Ich habe dafür die Klemme benutzt und diese nah am Rückspiegel unter den Innenhimmel geklemmt. Das Doppelmikrofon wird auf den Fahrersitz ausgerichtet.

Das Kabel kann nun unter dem Rand des Himmels nach links zur A-Säule verlegt werden.
An der A-Säule entlang – auch hier kann das Kabel leicht unter die Verkleidung geschoben werden – bis zum Armaturenbrett. Weiter geht es am Rand zwischen A-Säulenverkleidung und Armaturenbrett entlang. Nun die seitliche Verkleidung des Armaturenbrettes entfernen – ist nur geklippst – und das Kabel dahinter legen. bis in den Fußraum der Fahrerseite. Dort die untere Verkleidung lösen und das Kabel dort drunter Richtung Mittelkonsole schieben. Am Rand angekommen, kann man das Kabel hinter der seitlichen Verkleidung der Mittelkonsole vorbei, zum Radio schieben und dann in das FSE Gehäuse stecken. Die Seitenabdeckung der Mittelkonsole und die Verkleidung im Fußraum wieder befestigen. Sollte das Kabel sich mal nicht leicht hinter die Verkleidung bringen lassen, hilft ein Plastikkeil zu nachdrücken.


Multimedia-Kabel

Weiterhin muss auch das Musikkabel (Anschlüsse für USB etc.) verlegt werden. Das Kabel ist recht lang und man hat somit einiges an Spielraum wo man die Anschlüsse hinlegen will.
Gängig ist die Verlegung ins Handschuhfach. Ich habe jedoch den Anschluss in den Aschenbecher/Ablagefach in der Mittelkonsole gelegt. IPod und USB-Sticks sind klein und können dort völlig unsichtbar angeschlossen und aufbewahrt werden. Um kein zusätzliches Loch in das Ablagefach bohren zu müssen, wurde die vorhandene 12Volt Steckdose entfernt (ich habe keine Möglichkeit gefunden dies zerstörungsfrei heraus zu bekommen). Den Anschlussstecker kann man jedoch weiter verwenden und von dort aus eine neue 12Volt Dose verkabeln (z.B. im Bereich der Mittelarmlehne).


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 5

Nachdem die 12-Volt Buchse entfernt ist, kann man dort die Anschlüsse hindurchführen. Das Loch passt genau zu dem Gummischutz auf dem Musikkabel.


Zusammenbau

Nun geht es an die schwierigste Aufgabe. Da hinter dem Radio überhaupt kein Platz ist, müssen die beiden Elektronikboxen woanders untergebracht werden. Leider sind die Anschlusskabel sehr kurz, so dass ein Platz hinter dem Handschuhfach nicht in Frage kommt.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w203) | FSE mit Lenkradinterface verbauen: Bild 6

Es bleibt nur noch der Platz hinter der rechten seitlichen Verkleidung der Mittelkonsole. Die beiden Boxen müssen nun dahinter gesteckt werden. Die FSE habe ich nach oben genommen und die Unika nach unten. Es hilft den Stecker vom Musikkabel mit der FSE Box zu fixieren, da er sich gerne mal löst und man hinterher alles wieder auseinander nehmen muss um den Stecker wieder einzustecken!

Wenn die Boxen an Ort und Stelle sind, müssen die Kabel verstaut werden. Mit viel Geduld und schlanken Händen können die Kabel unterhalb des Radios platziert werden, hinter dem Bedienteil für die Klimaanlage und im Bereich hinter dem Aschenbecherfach.
Wenn alles seinen Platz gefunden hat, sollte man noch einmal testen ob alles wie gewünscht funktioniert. Danach können das Radio und die Mittelkonsole wieder eingebaut werden.

Die kleine Fernbedienung der FSE habe ich griffbereit im Ablagefach bei den Musikanschlüssen liegen. Wer will, kann sie natürlich auch fest im Bereich der Mittelkonsole installieren (geschieht mittels Selbstklebepad).


Viel Erfolg beim Einbau wünscht Gabi (Gixxerin)!

Top 1000 HITSNET



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.