Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

2 Mitglieder und 163 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Ausschaltverzögerung] [Ausstiegsleuchten] [beleuchtete Einstiegsleisten] [Bremsen] [Car-Hifi] [Comand] [Coming-Home] [Fensterheber] [FFB] [Heckwischer-Aerotwin] [Innenbeleuchtung] [Kofferraumbeleuchtung] [Kurzantennne] [Nebelscheinwerfer] [Nebelschlussleuchte] [Pedalgummis] [Schalthebel erneuern] [Schaltkulissenrahmen Automatik] [Schließanlage] [Sitzheizung] [Sonnenblenden] [Sonnenrollos] [Spiegelblinker] [Tacho mit Lampenlack] [Tacho mit LEDs] [Tachonadeln] [Tempomat] [Transportables Navi] [Weiße Lüftungsreglerblätter]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Umbau der normalen Antenne (manuell) auf eine 16V Antenne

Somit ist es nach dem Umbau egal, was ihr favorisiert, egal ob Opel- ,BMW-, Golf-Antenne oder eine Kurzstabantenne aus dem Zubehörhandel. Auch A-Klasse Antenne!

Also benötig werden:
  • eine Säge, eine Feile, eine Rundfeile. (zum Absägen und entgraten)
  • eine kleine Lötlampe, so was gibt s in jedem Baumarkt für Feuerzeugbenzin.
  • leicht fließendes Lötzinn.
  • eine Messing oder Kupferbuchse bzw. Dübel


Zu der Buchse:
Man kann so eine Buchse fast überall für ein kleines Trinkgeld machen lassen. Also bei jedem Metallbetrieb oder auch in jeder Kfz-Werkstatt mit Drehbank.
Falls dies nicht möglich ist, kann man sich die Buchse auch selbst basteln. Mann muss dann eine 7mm Stange, wie gesagt Kupfer oder Messing wegen der Leitfähigkeit (Gold wäre auch ok ;-) ), auf 20mm absägen. Ein 4,1er Loch bohren und mit einem M5 Gewindeschneider das Gewinde schneiden.
Wenn man das nötige Werkzeug und Material zuhause hat, ist das ganze auch bei Selbstbau kein Problem.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 0

Die genauen Daten, soweit noch nicht genannt, seht ihr auf dem Bild.

Alternativ gibt es solche Buchsen nun als Dübel im Baumarkt.
Diejenigen für die es etwas schwierig ist eine solche Buchse anzufertigen und nicht jeder einen Schlosser an der Ecke kennt, der einem dieses Passstück mit Innengewinde dreht, können auch einen Messingdübel kaufen. In manchen Baumärkten gibt es von der Fa. Stabilit Messingdübel, die exakt passen.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 1

So sieht der Dübel aus.

Der Dübel ist aus Messing, leitet gut und passt super rein.
Einbauzeit mit diesem Dübel beträgt 12 Minuten inkl. Absägen, da kein Löten nötig ist. Wenn man will kann man den Dübel natürlich zusätzlich noch einlöten. Dieser hält aber auch so sehr gut. Man muss jedoch eine 16V Antenne nehmen, die unten eine etwas längere Schraube hat (M6 Adapter), dann drückt sich der Dübel bombenfest in die alte abgesägte Antenne.


Jetzt zum ersten Schritt:

Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 2

Die Antenne wird vorsichtig am ersten, also dicksten Stück, abgesägt. Nicht direkt am Ende der Antenne absägen, sondern etwa in der Mitte des Stabes. Den Rest schiebt man später einfach wieder rein, aber so kann man leichter arbeiten, ohne den Lack zu beschädigen.


Dann werden oben die Kanten entgrated, dass man sich nicht schneidet. Ihr braucht keine dicke Feile, feinkörniges Schleifpapier tut es auch. Die Antenne ist sowieso aus verchromtem Messing und daher weich.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 3

Anschließend reinigt ihr die Antenne innen im obersten Stück, am besten mit einem Küchenpapier, das ihr über einen Stab stülpt und mit etwas Metallpolitur einreibt. Das wird nur gemacht um innen wieder Messing zu sehen, also damit das Lötzinn besser hält.


So jetzt wird die Buchse auf einen Stab geschraubt um sie besser festhalten zu können. Dann hält eine Person diese in die Antenne, während die zweite, die Buchse in die Antenne lötet.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 4

Das Lötzinn fließt in die Rille zwischen Buchse und Antenne, dazu muss aber die Antenne sehr warm sein. Deshalb habe ich sie ja noch so lang gelassen.


Wenn das fertig ist kann man auch schon die neue Antenne montieren und den Rest der alten Antenne wieder hineinschieben: der Empfang ist gegenüber der normalen vollausgezogenen Antenne nicht (!) schlechter geworden.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 5

Auf dem Bild ist die Antenne eines Corsa B montiert.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Normale Antenne (manuell) auf 16V Antennne umbauen: Bild 6

Und hier mit einer Kurzantenne aus dem Zubehör.


Was beispielsweise passt wäre die Antenne der A-Klasse, die hat ein normales Gewinde wie ihn alle anderen Hersteller auch verwenden. Man kann nahezu ALLE Antennen verwenden, egal ob VW, Opel oder BMW und die aus dem Zubehörhandel, aber leider nicht die vom SLK oder SL, da der Durchmesser des Gewindes dicker ist als die ganze Antenne des W202. Man müsste unten eine ganz andere Halterung bauen und kann nicht die alte weiter benutzen. Oder man bort sie auf (diesen Gummifuss der die Antenne führt). Zudem leitet die SLK Antenne auch nicht über die Schraubung sondern über einen Stecker in der Mitte der Antenne. Es ist also leider mehr als kompliziert.


Viel Spass beim Basteln!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.