Hinweis zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
  Diese Meldung nicht mehr anzeigen  
     
Hallo Gast! (einloggen/registrieren)

2 Mitglieder und 157 Gäste online
 
- Hauptseite -
- Umbauanleitungen -
  - Allgemein
  - 190D / 190E (w201)
  - A-Klasse (w168)
  - C-Klasse (w202)
  - C-Klasse (w203)
  - C-Klasse (w204)
  - C-Sportcoupe / CLC (cl203)
  - CLK-Klasse (c208)
  - E-Klasse (w210)
  - E-Klasse (w211)
  - SLK-Klasse (r170)
  - SLK-Klasse (r171)

- Tipps und Tricks -
- Fachbegriffe -
- Ersatzteilpreise -
- Codes -
- Usercars -
- Treffenbilder -
- F1-Tippspiel -
- Topliste -

- FORUM -
- Browserplugins -

Fan-Shop- SHOP -

Impressum
Datenschutz
©2019 MB-Treff.de


Google+
[Ausschaltverzögerung] [Ausstiegsleuchten] [beleuchtete Einstiegsleisten] [Bremsen] [Car-Hifi] [Comand] [Coming-Home] [Fensterheber] [FFB] [Heckwischer-Aerotwin] [Innenbeleuchtung] [Kofferraumbeleuchtung] [Kurzantennne] [Nebelscheinwerfer] [Nebelschlussleuchte] [Pedalgummis] [Schalthebel erneuern] [Schaltkulissenrahmen Automatik] [Schließanlage] [Sitzheizung] [Sonnenblenden] [Sonnenrollos] [Spiegelblinker] [Tacho mit Lampenlack] [Tacho mit LEDs] [Tachonadeln] [Tempomat] [Transportables Navi] [Weiße Lüftungsreglerblätter]

Druckversion der Anleitung Druckversion der Anleitung

Einbau der Nebelscheinwerfer des W210

Zum Einbau der Nebelscheinwerfer muss der Stossfänger ausgebaut werden.
Die Bremsbelüftungkanäle müssen ausgebaut werden, um diese zu Befestigen sind vorne auf der Querstrebe unten Gewindestifte angebracht. Diese muss man absägen oder abbrechen, weil diese beim Einbau des umgebauten Stossfängers mit den Neblern im Weg stehen. Also, weg damit..

Als erstes habe ich den Stossfänger mit einem Fräsaufsatz mit der Bohrmaschine bearbeitet. Ich hab das nur nach Augenmass gemacht. Immer gefräst und zwischenzeitig zum Vergleich die Nebler hingehalten, bis der Nebler gut im Stossfänger liegt.
Dann hab ich mir 2 ca. 2-2,5cm breite, ca. 15cm lange und 2-3mm dicke Alustreifen besorgt. Diese habe ich in etwas passendem Winkel gebogen, so dass ich die Nebler mit Hilfe dieser Aluwinkel am Stossfänger festmachen konnte. Die Nebler haben selber eigene Befestigungspunkte, die hab ich auch genutzt, am Stossfänger müssen Löcher gebohrt werden. Die mittleren 2 Löcher am Steg beim Lüftungskanal sind ja gut sichtbar, auch einfach zum Bohren. Um das Loch auf dem 2. Bild zu Bohren muss die Schürze vorne runtergemacht werden. so bleibt der Schraubenkopf unter der Schürze unsichtbar von aussen.

Ich empfehle alle Löcher erst bei der Montage zu Bohren, so kann wirklich nichts schiefgehen.

Die Schrauben sind alle M6x20, Halbrundkopf mit Innensechskant. (die DIN dazu hab ich leider nicht im Kopf)
Das Kabel für die Nebelscheinwerfer muss nur oben abgesteckt und nach unten verlängert werden.


Diese Bilder sind nur von der linken Seite, rechts ist es analog dazu...


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Einbau der Nebelscheinwerfer des W210: Bild 0

so siehts aus. Nebler links, von aussen fotografiert.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Einbau der Nebelscheinwerfer des W210: Bild 1

Der Nebler, links, von der Innenseite fotografiert.


Anleitungen | Mercedes C-Klasse (w202) | Einbau der Nebelscheinwerfer des W210: Bild 2

Detailaufnahme, Innenseite, links


Viel Spaß bei‘m Einbau wünscht Gökhan!



_-= zurück =-_


Alle Anleitungen sind Eigentum von MB-Treff.de bzw. der jeweiligen Autoren und wurden mit der Genehmigung der Autoren online gestellt.
Die Anleitungen sind somit nach §2 ff. UrhG urgeberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung, insbesondere der Verkauf von Anleitungen aus MB-Treff.de ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche der Author bezahlt hat bzw. in der Datenbank hinterlegt sind. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


Meinungen und Kommentare einfach ins Forum posten.